Biodynamische Arbeit mit dem Cardiovasculären System – CVS 2

Periphere Arterien und Fluider Körper

Modul B, Kurs 2

Dieser Kurs bildet einen weiteren Rahmen für die Biodynamische Cardiovasculäre Therapie. Es wird ein grundlegendes Verständnis für das metabolische Syndrom vermittelt. Die TeilnehmerInnen kultivieren die Palpation der Wahrnehmung des embryonalen Stoffwechsels und der cardiovasculären Physiologie. Die Palpation beinhaltet neue Forschungen über die Bedeutung des Arterienendothels im Zusammenhang mit dem Metabolischen Syndrom. Wir konzentrieren uns darauf, die Arterien mit PR und Stille zu erforschen.

Die folgenden Arterien werden biodynamisch gelehrt und palpiert: Aa. thyroideus inf., iliaca, femoralis und carotis com. Dazu gehört auch ein tieferes metabolischen und physiologisches Verständnis des vegetativen Nervensystems (ANS). Ein Prinzip der Praxis in der BCVT ist es, zuerst die peripheren Arterien zu untersuchen, bevor man mit dem Herz im Zentrum in Kontakt kommt. Der Erforschung des cardiovasculären Systems geht immer eine biodynamische Erforschung mit dem Fluiden Körper voraus.

  • Erlernen der Arten und Stadien des metabolischen Syndroms
  • Palpieren und Behandeln des gesamten cardiovasculären Systems
  • Behandlung der Chemorezeptoren und Barorezeptoren des ANS
  • Verfeinern der Orientierung zum Einstimmungszyklus

Hier können Sie die Kursbeschreibung 2020, das PDF-Anmeldeformular 2020 sowie die AGBs in Deutsch herunter laden.

Here you can download the Flyer 2020, the PDF-Registration Form 2020 as well as the Terms and Conditions.