Biodynamische Arbeit mit dem Cardiovasculären System – CVS 9

Neun Pulse und Fünf Venen

Modul D, Kurs 3

In diesem Kurs wir der menschliche Körper aus Sicht der Tibetischen Medizinbetrachtet. Ein Verständnis des Körpers als Heimat der fünf Elemente wird vorgestellt, insbesondere Raum (Space) und Wind. Die Fertigkeiten werden in eine klinische Methode zur Arbeit mit Arterien und Venen integriert. Das metabolische Syndrom hat sich mittlerweile zu einer Pandemie entwickelt, die weltweit ein neues Verständnis des menschlichen Körpers für eine Heilung auf elementarer Ebene erfordert. Neun Pulse beziehen sich auf ältere Punkte zur Pulsdiagnose und zum Ausgleich von KörperChi in der klassischen chinesischen Medizin. Jeder dieser Pulse ist mit einer Arterie, einem Organ (Meridian) System sowie dem Fluss der PR (Chi) innerhalb und außerhalb des Körpers verbunden.

Fünf Venen bezieht sich auf die embryonalen Venen, die das inkarnierende Bewusstsein in das Herz tragen. Diese fünf Venen in der Tibetischen Medizin werden durch die Wahrnehmung dynamischer Stille in den Nabel-, zwei Schlüsselbein- und zwei Jugularvenen gelehrt. Sie sind mit der dynamischen Stille als Element des Raumes verbunden. Zusammen bilden die neun Primärpulse und fünf Venen ein fortgeschrittenes Verständnis des Zündungsprozesses in der BCVT.

  • Differenzierungder neun Pulse der klass. Chines. Medizin für einen kosmologischen Ausgleich
  • Verfeinerte Wahrnehmung der therapeutischen Richtung und Auswirkung von PR als Chi
  • Studium des neuen Metabolismus im Körper
  • Vertiefung der Fertigkeiten der dynamischen Stille der Venen im cardiovasculären System

Hier können Sie die Kursbeschreibung 2019, das PDF-Anmeldeformular 2019 sowie die AGBs in Deutsch herunter laden.

Here you can download the Flyer 2019, the PDF-Registration Form 2019 as well as the Terms and Conditions.